Die klassische Abhalteposition, Blogpostreihe Windelfrei Positionen Teil 3

Hallo ihr Lieben,

wir sind mitten in der Blogpostreihe „Windelfrei Positionen“ und die letzten zwei Wochen haben wir uns mit Abhaltepositionen für Neugeborene, ohne Kopf- und Rumpfkontrolle, beschäftigt.

Heute, im dritten Teil der Reihe, geht es um die klassische Abhalteposition, wie man sie auch oft auf Fotos sieht.

Diese Position ist am besten geeignet, wenn dein Baby schon Kopf- und Rumpfkontrolle hat, da das Ganze sonst recht wackelig werden könnte. Das würde wahrscheinlich sowohl dich, als auch dein Baby unsicher machen, so dass sich dein Kind beim Abhalten nicht gut entspannen könnte, was das Ausscheiden schwierig bis unmöglich macht.

Bei der klassischen Abhalteposition lehnt dein Baby mit seinem Rücken an deinem Bauch. Du hältst es an den Oberschenkeln, so dass die Beinchen angewinkelt sind. Wenn du das mit einer Hand/dem Unterarm schaffen solltest, kannst du zusätzlich noch die Füßchen stützen, so dass dein Baby dagegen drücken kann.

Achte bitte unbedingt darauf, dass du dein Baby an den Oberschenkeln hältst und nicht, wie man das vom Abhalten großer Kinder draußen kennt, in die Kniekehlen fasst. Denn dann kann es schnell unangenehm für dein Baby werden und es könnten Blutgefäße abgedrückt werden. Das macht sich dadurch bemerkbar, dass die Füßchen anfangen blau/grau zu werden.

Falls dir das mal passiert, keine Panik, die Füße sterben nicht binnen Sekunden ab. Wechsle einfach die Position deiner Hände, so dass die Füße wieder richtig durchblutet werden und achte beim nächsten Mal etwas besser darauf.

Je nachdem, wie stabil dein Baby schon im Rücken ist, kannst du dich für mehr Stabilität etwas zurücklehnen, und / oder mit deinen Oberarmen seitlich ein wenig stützen.

Achte aber darauf, dass die Position auch für dich bequem bleibt.

Abhalten auf Abhaltetoepfchen im sitzen 1
Abhalten auf Abhaltetoepfchen im Sitzen

Du kannst dich in dieser Abhalteposition an den Wickeltisch, mit Töpfchen drauf, oder an das Waschbecken stellen, oder dich bequem im Schneidersitz hinsetzen und ein Töpfchen zwischen deine Beine stellen. Du kannst auch ganz normal sitzen, deine Unterarme auf deinen Oberschenkeln abstützen und einen Eimer oder Töpfchen, etc. auf den Boden stellen. Dabei ist nur das Zielen etwas schwieriger. Aber durch das Abstützen hast du nicht das ganze Gewicht deines Babys auf den Armen, bzw. dem Rücken, was es, mit zunehmendem Gewicht des Babys, auf Dauer bequemer macht.

Durch die angehockten Beinchen fällt es deinem Baby leichter auszuscheiden und durch das Anlehnen mit dem Rücken an deinen Bauch hat es viel Körperkontakt, was ihm Sicherheit gibt.

Diese Position ist nicht ganz so leicht in Worte zu fassen und lässt sich in Videos leichter erklären. Ich hoffe es war dennoch verständlich. Wenn du dennoch Fragen hast zeige ich es dir gerne noch einmal in einem (online) Einzelcoaching, oder in meinem Windelfrei Seminar. Außerhalb der Seminarzeiten kannst du die Seminaraufzeichnung vom letzten Mal kaufen, so dass du gar nicht erst auf einen neuen Termin warten musst. Das Schöne an der Seminaraufzeichnung ist, dass dir die Aufzeichnung dauerhaft zur Verfügung steht, so dass du jederzeit, wenn sich zum Beispiel eure Situation verändert hat, noch einmal in die Videos schauen kannst und dir die Inhalte wieder in Erinnerung rufen kannst.

Auch eine kostenlose Nachbetreuung, falls du noch Fragen hast, ist im Preis mit inbegriffen.

Hast du noch Fragen zu dieser Abhalteposition? Hast du es schon ausprobiert so abzuhalten? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Schreib es gerne in die Kommentare.

Titelbild Freebie Windelfrei Abhaltepositionen

Du möchtest direkt alle Windelfrei Positionen auf einen Blick haben? Dann kannst du hier HIER meine Übersicht über alle Windelfrei Positionen herunter laden.

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen und mehr über die anderen Abhaltepositionen erfahren? Dann komm in meine Facebookgruppe, abonniere meine Facebookseite, oder abonniere meinen Newsletter.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Newsletter

Melde dich zu meinem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.