Über mich

Foto von mir

Hi!

Ich bin Steffi, komme aus Lüdersfeld und bin glückliche Mutter eines Sohnes.

Ich bin Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin (BA) und zertifizierte Video-Home-Trainerin®, Video-School-Trainerin® und Video-Interaktions-Begleiterin®, Familien- und Personal-Life-Coach, Stoffwindelberaterin, windelfrei Coach und angehende Autorin.

Vor der Geburt meines Kindes war ich insgesamt sieben Jahre in der Jugendhilfe tätig. Teilweise beim Jugendamt, teilweise bei einem freien Jugendhilfeträger.

Die Arbeit mit Eltern und ihren Kindern lag mir schon immer am Herzen, ganz besonders die Beratung. Mit der Geburt meines eigenen Kindes wurde mir klar wie massiv sich das eigene Leben doch verändert, wenn ein Baby dazu kommt. Wunderschön und doch zugleich sehr herausfordernd!

Plötzlich steht nur noch dieses kleine Wesen an erster Stelle und schnell verliert man sich selbst, seinen Partner und vielleicht auch das ganze Umfeld aus den Augen. Das kann schnell zu Frust führen. Ein ausgewogenes Leben ist auch für Eltern sehr wichtig, wenn auch nicht immer einfach.

Im Nachhinein hätte ich mir gewünscht besser auf die Herausforderung „Mutter sein“ vorbereitet zu sein. Ich selber bin eine ganz andere „Mutter“ geworden als ich es eigentlich geplant hatte. Ich wollte die coole, taffe, entspannte Mutter sein die alles im Griff hat. Das ist natürlich schnell nach hinten losgegangen.

Nach einer Geburt mit schweren Komplikationen und anschließenden Stillschwierigkeiten haben wir als Familie eine ganze Weile gebraucht um erst einmal wieder „klar zu kommen“.

Kaum lief es einigermaßen war unser Sohn ständig wund und hatte extremes Bauchweh. Wir schwankten in unserer selbstgestellten Diagnose zwischen „High-Need-Baby“, „Schreikind“ und „Drei-Monats-Koliken“. Ich las Bücher rauf und runter und durchforstete stundenlang das Internet.

So kamen wir dann zum Tragen, zum Familienbett, zu Stoffwindeln und zum Abhalten. Ehe ich mich versah war ich eine „bedürfnisorientierte-Öko-Helikoptermami“…das was ich eigentlich nie sein wollte! Aber was soll ich sagen? Inzwischen bin ich stolz darauf! Denn mein Sohn ist wunderbar entspannt und ausgeglichen, wir haben eine super Beziehung zueinander, unser Alltag ist entspannt und wir sind rundum glücklich und zufrieden. Frei von wund sein und Bachschmerzen, Natürlich war dann für uns auch klar, dass auch in der Beikosteinführung der übliche Weg über Brei nicht unserer sein wird, sondern dass unser Kind von Anfang an selbst sein Essen entdecken darf und von vornherein lernt selbst zu essen. Deshalb stand dann das Thema Breifrei / Baby-Led-Weaning / Fingerfood auf der Agenda.

Über die Zeit habe ich viel gelesen, mich fortgebildet, ausprobiert und selbst erlebt.

Dieses Wissen möchte ich jetzt im Rahmen von Seminaren, Coachings, Workshops und Beratungen an andere Eltern weitergeben. Denn ich wünsche anderen Eltern und ihren Babys eine ebenso entspannte Säuglingszeit wie wir sie hatten.

Die Zeit vergeht so schnell, wir sollten sie mit unseren Kindern genießen, statt ständig nach Problemlösungen zu suchen. Eine professionelle Unterstützung da meist die schnellste Hilfe.

Ich berate individuell, persönlich, empathisch, bedürfnis- und lösungsorientiert.